Pocking. An neuer Stelle – aber beliebt wie eh und je: Die Benefizaktion „Zormeier kocht auf“ lockte am Sonntag hunderte von hungrigen Gästen an, diesmal nicht ins Gasthaus Pram, sondern erstmals mitten hinein ins Stadtzentrum.

Auf dem Parkplatz neben dem Kindergarten St. Elisabeth – der heuer zusammen mit dem Hort und der Mittelschule Pocking von der Aktion profitiert – luden Bierbänke unter bunten Schirmen zum gemütlichen Schlemmen ein. Das Wetter war perfekt – sonnig, aber nicht zu heiß, um sich warme Pastagerichte so richtig schmecken zu lassen. Schon gegen 11.15 Uhr konnten die ersten Besucher dem Duft der Soßen von Stadtrat Josef Zormeier nicht mehr widerstehen.

Auch Schirmherrin Nicole Bauer teilte die gefragten Pastagerichte mit aus – inzwischen Bundestagsabgeordnete, hatte die Landshuterin schon früher bei der Wohltätigkeitsaktion tatkräftig mitgeholfen. „Das ist eine einzigartige Veranstaltung – wer braucht schon Alfons Schuhbeck, wenn‘s ’Zormeier kocht auf‘ gibt“, befand sie. Ihr zur Seite stand gestern ein großes Helferteam, das die Gäste versorgte, die so viel essen durften wie sie wollten – und das kostenlos. „Spenden Sie – schließlich ist’s für eine gute Sache“, hatte Nicole Bauer die Besucher aufgerufen – und das ließen sich die nicht zweimal sagen.

(Text-Quelle: PNP, 08.07.2018)