Der neue Vorstand mit (von links) Bezirksrat Toni Deller, Tobias Baumann, Brigitte Deller, Tom Straßer, Rainer Poisl, Beisitzer Stefan Schmidt, Beisitzer Werner Höllich, Beisitzer Christian Günthner, Kreisvorsitzende und MdB Nicole Bauer, Beisitzer Andreas Gruber, Schriftführer Johannes Kammermeier, Beisitzerin Anna Däullary, Generalsekretär Norbert Hoffmann, stv. Kreisvorsitzender Bernhard Haider, Beisitzerin Karin Bauer, Steinbeck Michael, Kreisrat Markus Sponbrucker und Manuela Bauer.

MdB Nicole Bauer aus Velden wird als Kreisvorsitzende der FDP Landshut-Land bestätigt

Landshut – MdB Nicole Bauer ist kürzlich einstimmig zur Kreisvorsitzenden der FDP Landshut-Land wiedergewählt worden. Die 31-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) vertritt zugleich als Bundestagsabgeordnete die Region Landshut in Berlin und ist Mitglied des Landesvorstandes der FDP Bayern.

In den vergangenen zwei Jahren ist für die Freien Demokraten viel passiert. Neben dem Einzug in den deutschen Bundestag sind sie seit einigen Tagen auch wieder mit einer Fraktion im bayerischen Landtag und Bezirkstag vertreten. Viele neue Veranstaltungsformate sowie ein konstanter Mitgliederzuwachs bestärken die Freien Demokraten in ihrem bisherigen Handel im Landkreis Landshut.

Unter der Wahlleitung des Generalsekretärs Norbert Hoffmann, Rainer Poisl und Neumayer Josef gingen die einzelnen Wahlgänge reibungslos über die Bühne.

Als Kreisvorsitzende des Landkreises wurde Nicole Bauer bestätigt. Ihr stehen mit dem dritten Bürgermeister aus Tiefenbach Bernhard Haider und dem Ergoldinger Marktgemeinderat Michael Deller zwei gleichberechtigte Stellvertreter zur Seite. Das Amt der neuen Schatzmeisterin übernimmt Kerstin Lackermeier. Johannes Kammereier aus Ergoldsbach engagiert sich künftig als Schriftführer. Zu den Beisitzern wurden Evelyn Minarzick (Essenbach), Bezirksrat Toni Deller (Ergolding), Andreas Gruber (Ergoldsbach), Karin Bauer (Velden), Sponbrucker Markus (Rottenburg), Werner Höllich (Ergolding), Anna Däullary (Weihmichl), Christian Günthner (Vilsbiburg), Stefan Schmidt (Ergolding), Rudi Paintner (Tiefenbach) und Bernhard Stiglmaier (Pfeffenhausen) gewählt. Zu den kooptierten Vorstandsmitgliedern gehören die beiden Ehrenkreisvorsitzenden Georg Hofmann (Edenland) sowie Ernst Minarzick (Essenbach). Die Kasse prüfen Michael Steinbeck und Rainer Poisl.

Die Kreisvorsitzende Nicole Bauer setzt sich auch weiterhin für eine Politik mit Herz und Verstand ein: „Politik muss sich den Problemen und Ängsten der Menschen annehmen und sich um Lösungen kümmern. Nur so können wir mittelfristig auf allen Ebenen den Bürgern Vertrauen in die Politik zurückgeben und der zunehmenden Politikverdrossenheit entgegenwirken.“ Bestes Beispiel ist dafür die Flüchtlingskriese, ideologieverblendeten Diskussionen im Hinblick auf Dieselfahrverbote oder die zunehmende Bürokratie in den verschiedensten Lebenslagen der Bürgerinnen und Bürger.“ Wenn es nach ihr geht, müsse die Politik endlich Mittelstand und Handwerk stärken und deren Verdienst als wichtigsten Arbeitgeber des Landes würdigen. Mit immer weiteren bürokratischen Hürden und Steuern würde diesen stattdessen die Luft zum Atmen genommen werden, betonte Bauer.

Das frisch gewählte Vorstandsteam der FDP Landshut-Land setzt sich für eine generationenübergreifende Politik im Landkreis ein.